Busübergabe "rollende Kleiderkammer"

Busübergabe "rollende Kleiderkammer"
Busübergabe "rollende Kleiderkammer"

Vor etwa 3 Wochen erreichte Stefan Simon ein Anruf aus Ungarn. Graf János Molnár-Gazsó, der Fökapitány des ungarischen Vitézi Rend fragte an, ob er nicht helfen könne, eine „rollenden Kleiderkammer“ auf die Beine zu stellen.

Man stelle sich einen Gelenkbus vor, der in Ungarn durch arme Gegenden fährt und dort die Hilfsgüter verteilt, die hier gesammelt werden. So kämen die Sachen noch besser und sortierter zu den Bedürftigen. Ebenso soll auf diesen Fahrten ein Arzt mit an Bord sein, der die Menschen in den von hoher Arbeitslosigkeit geprägten Landstrichen untersuchen kann.

“Das Projekt fand ich super und habe es mit meinem Verein, dem Vitézi Rend Karitatív Részleg Németország e.V., sofort in Angriff genommen,” so Stefan Simon, CDU Ratskandidat. “Durch meine beruflichen Kontakte war der Bus schnell gefunden und glücklicherweise machte uns der Busunternehmer einen Freundschaftspreis.”

 

“Bei der Sponsorensuche konnten wir Egon Schrezenmaier, von Schrezenmaier Kältetechnik für unser Projekt begeistern. Er hat dem Verein die finanziellen Mittel zum Kauf des Busses gespendet. Dafür sind wir sehr dankbar und deshalb ist auch jeweils die Seite des Busses mit einem öffentlichen Dank an unseren Hauptsponsor versehen. Wir haben den Bus beschriftet und mit den großzügigen Sachspenden vieler Schwerterinnen und Schwerter beladen.”

Am gestrigen Samstag, 11.7. starteten die ungarischen Freunde mit dem Bus in Westhofen vor dem Firmensitz von Schrezenmaier Kältetechnik in Richtung Ungarn und wurde bereits um 18:50 Uhr von aufmerksamen Schwertern in Höhe von Wörth an der Donau gesichtet.

Bei dem Bus handelt es sich um einen Gelenkbus vom Typ MAN A23, Baujahr 2001. Länge 18m.

 

Schrezenmaier engagiert sich

Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, uns als mittelständisches Unternehmen auch sozial in unserer Region zu engagieren.  Wir wollen Verantwortung übernehmen und reinvestieren Teile unseres wirtschaftlichen Erfolgs in die Gesellschaft.

Wir unterstützen den Mukoviszidose e.V.

Wir fördern seit dem Sommer 2016 den Mukoviszidose e.V. aus Bonn, der wichtige Arbeit bei der Unterstützung von Mukoviszidose-Patienten leistet und einen bedeutenden Beitrag zur Mukoviszidose-Forschung leistet. 1.500 Euro haben wir 2016, sowohl durch den Losverkauf während unseres Hof-Festes als auch während des Geburtstages von Frau Rosi Schrezenmaier, gesammelt. Um auch einen Beitrag zu den Forschungsmitteln zu leisten, unterstützen wir den Mukoviszidose e.V. aus Bonn auch zukünftig.

Beispiel

Spendenübergabe an das Hospiz
Spendenübergabe an das Hospiz

Schon zum 60. Geburtstag von Geschäftsführer Egon Schrezenmaier haben alle Mitarbeiter in seinem Namen an das Schwerter Hospiz einen nicht unerheblichen Betrag gespendet, da er sozial engagiert und mit Schwerte sehr verbunden ist.

So sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass dies immer wieder und für die Zukunft aller Menschen eine gute Entscheidung ist.

An unserem alljährlichen "Hoffest", andem nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch der Ehepartner, Partner, Kinder und Freunde herzlichen willkommen waren, wurde eine Tombola veranstaltet, dessen Reingewinn von (600,00€) an das Hospiz in Schwerte gespendet wurde.

VSI e.V.

Egon Schrezenmeier engagiert sich im Beirat des Vereins für Soziale Integrationshilfen Schwerte e.V. VSI als Berater und Unterstützer. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, benachteiligte und gefährdete jungen Menschen in schwierigen Situationen mit Beratung und Betreuung zur Seite zu stehen. Ein besonderes Augenmerk gilt hier auch Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund und Asylbewerbern. Auch die Arbeit mit erwachsenen Strafgefährdeten und -tätern hat beim VSI einen hohen Stellenwert. Hier bietet insbesondere das Streetworker-Projekt zielgerichtete und alltagsnahe Unterstützung.

Genschback

Der Genschback ist ein Streetworker, der sich speziell um jugendliche Migranten und deren Alltagsprobleme in Schwerte kümmert. „Gensch“ ist die eingedeutschte Form von „Genç” (türkisch für: „Jugendlicher”) und  „back“ (aus dem englischen „to back”: jemandem beistehen, den Rücken freihalten), so wie ein Quarterback im American Football. Schrezenmeier Kältetechnik finanziert diese Stelle zur Hälfte und stellt zudem das Fahrzeug für die tägliche Arbeit des Sozialarbeiters.

Schwerter Tafel

Das Unternehmen Schrezenmeier Kältetechnik unterstützt die Schwerter Tafel in ihrer Arbeit für sozial schwache Mitbürger in Schwerte.

Caritas

Auch die Caritas Schwerte erhält in ihrer vielfältigen sozialen Arbeit zur Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen Unterstützung durch unser Engagement.

Arbeitskreis Asyl

Ein weiteres Spenden-Engagement betrifft den Arbeitskreis Asyl, der sich mit Paten darum kümmert, die angespannte Flüchtlingssituation besser handlen zu können. Die Paten beraten und helfen Flüchtlingen bei persönlichen Problemen, arbeiten mit Behörden zusammen, leisten Hilfe bei drohender Abschiebung, bei der Hausaufgabenbetreuung und Deutschkursen, bei Behördengängen oder Arztbesuchen. 

Schwerter Musikschule

Schrezenmeier Kältetechnik ist Pate der Schwerter Musikschule. Ein spezielles Programm ermöglicht talentierten, musikbegeisterten Kindern das Erlernen eines Instruments, auch wenn sich die Eltern ein Instrument finanziell nicht leisten können.

Rotary Club / Lions Club

Egon Schrezenmeier und seine Frau Rosi sind durch ihre Mitgliedschaften im Rotary Club Schwerte und beim Lions Club Schwerte-Caelestia auch persönlich sehr stark in sozialen Projekten engagiert. 

Leuchtturm e. V.

Wir unterstützen das Beratungszentrum für trauernde Kinder, Jugendliche und Familien, Leuchtturm Schwerte e.V. mit Spenden. Leuchtturm e.V. bietet Kinder, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Eltern einen geschützten Raum für ihre Trauer nach dem Tod einer nahen Bezugsperson. Indem Trauer Ausdruck und Form bekommt, kann sie verwandelt werden zu Lebensenergie in einer veränderten Welt.

Sportsponsoring

Sponsoring: Ravensburg Razorbacks
Sponsoring: Ravensburg Razorbacks

Schrezenmeier Kältetechnik ist ein Hauptsponsor des American Football Vereins  Ravensburg Razorbacks. Dieses Engagement liegt Egon Schrezenmeier besonders am Herzen. Zum einen unterstützt er damit seine Heimatregion, zum anderen sieht er im American Football eine Sportart mit Vorbildcharakter. Hier wird auch gerne ein attraktiver Spielzug des gegnerischen Teams mit Beifall bedacht –Fairness in seiner reinsten Form! Der Verein holt 50-60 Jugendliche „von der Straße“ und bietet ihnen Möglichkeiten, sich auszutoben und ihre Aggressionen effizient loszuwerden.

Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

BIV / VDKF

Für Egon Schrezenmeier ist es selbstverständlich, dass er junge Gesellen und Meistern durch sein Engagement im  Prüfungsausschuss der Innung für Kälte- und Klimatechnik beim Start in das Berufsleben unterstützt und durch die Mitarbeit an der Auswahl der jeweiligen Prüfungsthemen aktiv für eine erstklassige Ausbildung des Nachwuchses sorgt. Zudem ist er natürlich auch Mitglied im Verband Deutscher Kälte-Klima-Fachbetriebe e.V. VDKF.

VHKK

Wir sind Mitglied im Verein Historische Kälte- und Klimatechnik e. V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, historische Kälteanlagen aufzuspüren, zu erwerben, aufzubereiten und wenn möglich in Museen umzuwandeln.

„traditionell und wegweisend“